Startseite | Gemeinsame Startseite | Publizieren! | Feature Archiv | Newswire Archiv | Trasharchiv


Über Indymedia.ch/de
Indymedia-Café
Editorial Policy / Moderationskriterien
Über Sprache sprechen - Sexismus in der Sprache
Wie kann ich auf Indymedia.ch publizieren / Allgemeines zu Medienaktivismus
Kontakt
Wiki
Mailingliste
Medienaktivismus
Gedanken zu Provos & Fakes
Links









 
www.indymedia.org

Projekte
print
radio
satellite tv
video

Afrika
ambazonia
canarias
estrecho / madiaq
kenya
nigeria
south africa

Kanada
london, ontario
maritimes
montreal
ontario
ottawa
quebec
thunder bay
vancouver
victoria
windsor

Ostasien
burma
jakarta
japan
korea
manila
qc
saint-petersburg

Europa
abruzzo
alacant
andorra
antwerpen
armenia
athens
österreich
barcelona
belarus
belgium
belgrade
bristol
brussels
bulgaria
kalabrien
croatia
cyprus
emilia-romagna
estrecho / madiaq
euskal herria
galiza
deutschland
grenoble
hungary
ireland
istanbul
italy
la plana
liege
liguria
lille
linksunten
lombardia
london
madrid
malta
marseille
nantes
napoli
netherlands
nice
northern england
norway
nottingham
oost-vlaanderen
paris/île-de-france
patras
piemonte
poland
portugal
roma
romania
russia
sardinien
schottland
sverige
switzerland
thorn
toscana
toulouse
ukraine
großbritannien
valencia

Lateinamerika
argentina
bolivia
chiapas
chile
chile sur
brasilien
sucre
colombia
ecuador
mexico
peru
puerto rico
qollasuyu
rosario
santiago
tijuana
uruguay
valparaiso
venezuela

Ozeanien
aotearoa
brisbane
burma
darwin
jakarta
manila
melbourne
perth
qc
sydney

Südasien
india
mumbai

Vereinigte Staaten
arizona
arkansas
asheville
atlanta
austin
austin
baltimore
big muddy
binghamton
boston
buffalo
charlottesville
chicago
cleveland
colorado
columbus
dc
hawaii
houston
hudson mohawk
kansas city
la
madison
maine
miami
michigan
milwaukee
minneapolis/st. paul
new hampshire
new jersey
new mexico
new orleans
north carolina
north texas
nyc
oklahoma
philadelphia
pittsburgh
portland
richmond
rochester
rogue valley
saint louis
san diego
san francisco
san francisco bay area
santa barbara
santa cruz, ca
sarasota
seattle
tampa bay
tennessee
united states
urbana-champaign
vermont
western mass
worcester

Westasien
armenia
beirut
israel
palestine

Themen
biotech

Intern
fbi/legal updates
mailing lists
process & imc docs
tech
volunteer
 
 :: Editorial Policy / Moderationskriterien indymedia.ch/de ::
16-01-2006 21:29
AutorIn : ((i)) : http://
Im Folgenden ist die Arbeits- sowie Vorgehensweise bei der Moderation von Artikeln beschrieben. Dies beinhaltet, nach welchen Kriterien Artikel (resp. Ergänzungen) behandelt und eingeordnet werden. Damit soll eine möglichst transparente Moderationspolitik geschaffen werden. Falls nach eingehender Lektüre dieser Kriterien, nachwievor Fragen bestehen oder ihr euch mit den angewendeten moderatorischen Eingriffen nicht einverstanden fühlt, so könnt ihr per Email nachfragen.

Anmerkung: Der Newswire, sowie die Ergänzungen, sind keine Möglichkeit das Indymedia Kollektiv zu kontaktieren Kontaktmöglichkeiten

ModeratorInnen


ModeratorInnen sind Personen, welche Eingriffe in die Inhalte der Seite nehmen können, vorwiegend stellen sie Features zusammen, verschieben Artikel in den und aus dem Kalender, sowie Artikel in die jeweiligen Themenarchive. Die Organisation der Personen und deren Tätigkeit verläuft über Mailinglisten, Chats und lokale Treffen; sie ist horizontal und beinhaltet keinerlei Hierarchien. Eingriffe können aus technischen Gründen (wie doppelte Artikel, nicht unkenntlich gemachte Bilder etc.) oder auch aus inhaltlichen Gründen erfolgen. Das Verstecken von Artikeln oder Ergänzungen verläuft transparent und wird bei Bedarf auch über die oben genannten Organisierungsformen diskutiert. Es erfolgen alle Entscheidungen gemäss dem Prinzip des Konsens.

Inwiefern und nach welchen Kriterien ein Eingreifen in die Seite geschehen kann, sollen die folgenden Abschnitte darlegen.

Bemerkung: Ist im Folgenden von Artikeln die Rede, so sind auch immer Ergänzungen (falls nicht explizit anders erwähnt) mit gemeint.

Allgemeines zu versteckten Inhalten


Versteckte Artikel werden mit minimalen Inhalt im Trasharchiv angezeigt, versteckte Ergänzungen sind in der dritten Ansichtsstufe mit minimalem Inhalt und einer entprechenden Erklärung sichtbar. Alle versteckten Artikel können beim Indymedia Kollektiv unter der Adresse switzerland-de(at)indymedia.org angefordert werden. Wir bitten euch die jeweiligen Artikel Ids (welche jeweils sichtbar sind) anzugeben, dies erleichtert die Arbeit für die IndymediamoderatorInnen enorm.

Normale Artikel


Indymedia will ein offensives Open Posting vertreten. Dieses soll den unzensierten, schnellen, horizontalen und vor allem emanzipierten Mediengebrauch fördern. Indymedia will keine homophoben/heterosexistischen, sexistischen, rassistischen, antisemitischen, menschenverachtenden und gegen die Emanzipation aller Menschen gerichteten Inhalte fördern. Wird ein solcher Artikel auf Indymedia publiziert, wird dieser von einer Moderationsperson nach Sichtung versteckt (dies kann durchaus mehrere Stunden dauern, wem dies zu lange ist soll sich doch bezüglich Mithelfen beim Kollektiv melden). Ist sich die ModeratorIn nicht ganz so sicher mit ihrer Ansicht bezüglich des Artikels, wird der Artikel trotzdem versteckt und eine Diskussion zum entprechenden Artikel wird über die Maillingliste angeregt. AutorInnen von Beiträgen, welche sich nicht mit dem Verstecken ihrer Artikel einverstanden fühlen, bitten wir das Kollektiv via Mail anzuschreiben. Artikel können mit verschiedenen Themenbereichen verknüpft werden, ModeratorInnen können Themenbereiche zu einem Artikel hinzufügen, sowie auch entfernen.

Presseartikel / Copy & Paste


Prinzipiell ist es möglich Presseartikel auch auf Indymedia zu veröffentlichen, allerdings geschieht dies nicht im Sinne einer eigenständigen Berichterstattung, wie sie Indymedia fördern will. Presseartikel, sollen direkt in das Pressearchiv gepostet werden. Dieses ist auf der linken Seite, unterhalb unserer eigenen Inhalte, zu finden. Ältere Artikel, finden sich im Themenbereich Pressearchiv. Werden Presseartikel trotzdem in den Newswire gepostet und sie bestehen mehrheitlich nur aus dem kopierten Artikel und es ist kein eigenständiger Beitrag dazu vorhanden, so werden diese Artikel von einer Moderationsperson aus dem Newswire in das Pressearchiv verschoben. Artikel im Pressearchiv, sind nur im Pressearchiv und im Open Posting resp. Newswire Archiv vorhanden. Generell können/sollen Presseartikel als Ergänzung zu bereits bestehenden Artikeln zum entsprechenden Ereigniss gepostet werden. Es ist auch nicht Sinn und Zweck von Indymedia, bereits schon publizierte Beiträge via Copy&Paste (Kopieren und Einfügen) weiter zuverbreiten. Die ModeratorInnen können deshalb solche Artikel ins Open Posting verschieben oder auch verstecken. Ein 1:1 Kopieren von Inhalten, die kritisiert werden/wollen (z.B. Inhalte von Neonaziseiten) finden wir nicht für sinnvoll und werden versteckt.

Kalender


Im Kalender sollen Artikel erscheinen, die auf Veranstaltungen hinweisen, welche im Sinne der Kämpfe sind, die Indymedia unterstützen will. Für x-beliebige Kultur- sowie Konzertveranstaltungen, gibt es bereits genügend andere bestehende Seiten, welche der bessere Platz für einen solchen Artikel sind. Wir verweisen hierbei noch auf unser Linkliste. Wir unterstützen den Kampf autonomer Zentren und besetzter Häuser und begrüssen Newswire Artikel und auch Features zum Thema Selbstverwaltung (siehe z.B. Thun und Winterthur). Wir sind jedoch der Meinung, dass es für Konzerte mit begrenztem politischen Hintergrund (also Konzerte die keine Soli-Konzerte oder mit Workshops verbunden sind etc.) keinen Platz im Indymedia Kalender hat und wir solche Beiträge verstecken.
Bitte beginnt den Titel eines Kalenderbeitrags immer mit dem Datum des Anlasses, sowie sollte der Titel den Veranstaltungsort beinhalten. Artikel von vergangenen Veranstaltungen werden von ModeratorInnen in den Newswire verschoben. Kalenderbeiträge sind nur im Kalender, den jeweiligen Themenseiten und dem OpenPosting / resp. Newswire Archiv einsehbar. Artikel zu einer bereits im Kalender vorhandenen Veranstaltung und die keine neuen Inhalte oder Informationen bieten, werden versteckt, da es sich um doppelte Beiträge handelt. Für neue Informationen ist grundsätzlich die Ergänzungsfunktion zu benützen.

Werbung


Wenn profit-orientierte Werbung publiziert wird, werden diese Artikel von ModetratorInnen versteckt, es sei denn, es handelt sich um Werbung für Projekte welche im Sinne der Kämpfe sind, die Indymedia unterstützen will. In diesem Fall werden profit-orientierte Artikel ins Open Posting verschoben und Werbung für Projekte, welche non-profit Gruppen zum Fundraising dient, im Newswire stehen gelassen.

Bilder / Videos und andere Medien


Bei der Publikation von Mediendateien, sollte darauf geachtet werden, dass beteiligte Personen nicht erkennbar sind. Der Artikel Medienaktivismus oder die Anleitung zum Publizieren auf Indymedia.ch bieten dazu ein paar Anhaltspunkte, sowie Tipps. Werden Mediendateien ohne "Unkenntlichmachen" publiziert, so werden diese (oder der ganze Artikel) versteckt und bei Gelegenheit von ModeratorInnen unkenntlich gemacht. AutorInnen von Beiträgen, können nachträglich unkenntlich gemachte Mediendateien auch an das Indykollektiv schicken, damit diese wieder in den Artikel eingebunden werden können. Mediendateien, die bereits anderswo publiziert wurden, werden nicht speziell behandelt, jedoch legen wir auch AutorInnen von solchen Artikeln die Tipps zu Medienaktivismus nahe.

Diskussionsartikel / Frageartikel / etc.


Kurz: Indymedia ist KEIN Diskussionsforum! Artikel, welche eine anschliessende Diskussion in den Ergänzungen erreichen/provozieren wollen oder welche Fragen an ModeratorInnen oder BenutzerInnen von Indymedia stellen, werden ins OpenPosting verschoben. Für Diskussionen bestehen bereits verschiedene Projekte/Seiten auf dem Internet, welche eine weit aus bessere Möglichkeit (da z.T. keine Anonyme Diskussion, strukturierte Diskussion, etc.) dazu bieten. Für Fragen an die ModeratorInnen, ist die Emailadresse (NOSPAM entfernen) zu benützen. Für eine Liste von Seiten mit Diskussionsforen, empfehlen wir in der Linkliste unter Foren nachzusehen.

Ergänzungen


Auf der Seite des Deutschschweizer Kollektivs kann grundsätzlich zwischen drei Arten von Ergänzungen unterschieden werden:

  • Inhaltliche Ergänzungen
  • Nicht inhaltliche Ergänzungen
  • versteckte Ergänzungen

Grundsätzlich ist jede neu publizierte Ergänzung zuerst eine Inhaltliche Ergänzung und wird bei Moderation bewertet.

Inhatliche Ergänzungen


Inhatliche Ergänzungen, nehmen Bezug auf den Inhalt des Artikels, ergänzen diesen durch neue Informationen, berichtigen bereits Geschriebenes, fügen eine neue Sichtweise an, ergänzen Geschehenes mit kontruktiver Kritik, sind ein Pressearikel zu einem im Bericht beschriebenen Ereignis, etc. Sie sind jedoch keine Diskussionsbeiträge, Schlagwörter (z.B. "ja super gemacht"), Parolen und destruktive Kritik.

Nicht inhaltliche Ergänzungen


Jegliche Ergänzungen, welche nicht inhaltlicher Natur sind, insbesondere Diskussionsbeiträge, Parolen und Schlagwörter.

versteckte Ergänzungen


Sind Ergänzungen, welche gemäss den allgemeinen Moderationskriterien den Grundsätzen von Indymedia widersprechen und somit versteckt werden. Zu dieser Thematik, sei der LeserIn auch folgende Gedanken zu Provos und Fakes nahegelegt. Versteckte Ergänzungen können auch per Mail vom Indymedia Kollektiv angefordert werden.

Als Ergänzung zu dieser Editorial Policy / diesen Moderationskriterien, empfehlen wir noch folgende Artikel zur Lektüre:


GNU Free Documentation License 1.2 Sämtlicher Inhalt auf Indymedia Deutschschweiz ist verfügbar unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Germany.
Für sämtlichen Inhalt der jeweiligen Beiträge unter Indymedia Schweiz und Indymedia Deutschschweiz sind nur die jeweiligen AutorInnen verantwortlich!
Indymedia Schweiz läuft mit MIR 1.1
Use GNU!